Chronik

..wie hat alles angefangen.?

Wie berichtet, versammelten sich die Männer einer Laienspielschar nach der Theatersaison jeden Samstagabend, um sich im Singen zu üben. Nach und nach gesellten sich zu ihnen weitere sangesfreudige Holter Bürger. Als ihre Zahl auf 18 angestiegen war, beschlossen sie, einen Gesangverein zu gründen

 

Am 16. Juli 1905  wurde der Männergesangverein Liederkranz Schloß Holte gegründet.

 

Als Vereinslokal wurde der Gasthof Heinrich Dresselhaus-Brockmann gewählt.

 

Zu den Vereinsgründern gehörten:

Heinrich       Bohnensteffen       Theodor        Brock                  Johann           Brockbals          
Johann Bussemas Heinrich Dingenotto           Karl

Hermann

Heinrich Dresselhaus     Heinrich Dresselh.-Brokmann   Otto

Lüke 

Heinrich Knoke 1 Gerhard Laustroer Heinrich

Stölting 

Heinrich Knoke 2 Josef Ortjohann Franz

Stölting 

Heinrich Lahkämper 1 Heinrich Winter Jun.  

 

Heinrich Lahkämper 2      

 

1909 - 1923
Nachfolger von Karl Herrmann wurde 1909 - 1914 Lehrer Gerber. Er war wie sein Vorgänger nicht nur Dirigent sondern auch 1. Vorsitzender Durch den 1. Weltkrieg wurde die Vereinstätigkeit unterbrochen. Nach dem Kriege versammelte der musikalisch begabte Vikar Josef Brill die Mitglieder des Vereins, um mit ihnen über die Wiederaufnahme des Chorgesangs zu beraten. Die Bemühungen waren erfolgreich und ab 1920 wurde der Verein wieder aktiv. Neue Mitglieder kamen hinzu.
Vorsitzender und Dirigent wurde Heinrich Siedenkersting  1920 - 1923 .

Geprobt wurde nach dem neu angeschafften "Tonger, 144 Männerchöre", zuerst noch im alten Vereinslokal Dresselhaus - Brockmann, später dann bei Hörster.


DIE CHORJAHRE           1924 - 1946

 



Anfänge mit dem Notensingen.  Die Treffübungen wurden durch kleine Diktate ergänzt. Rhythmische Übungen kamen hinzu und auch Stimm - und Lautbildung. Die Sänger wurden nun systematisch ausgebildet.

1927

Erstes  Konzert zusammen mit den Bläsern des Musikvereins Liemke.
 
1929

Unterstützung durch  den gelernten Cellospieler Josef Potthoff beim Einüben der Melodien. Mit seinem Instrument übte er die Stimme des 2. Basses ein.

1930

Dem Männergesangverein wurde ein Frauenchor angeschlossen. Nachdem der Verein als gemischter Chor auftrat, wurde auch das Singen in der Kirche hinzu übernommen.

1934

Heinrich Dresselhaus wurde zum 1. Vorsitzenden gewählt. Er blieb es bis 1954.

1937

Josef Potthoff übernahm die Leitung des Chores.
Bis zum 2. Weltkrieg wurden keine öffentlichen Konzerte mehr gegeben. Der Chor wirkte jedoch bei den Heimatabenden im Saale Dresselhaus mit. Ebenfalls trat er bei Wunschkonzerten in den Kriegsjahren auf. Die Erlöse wurden für Päckchen an die Soldaten verwendet.

Schon bald nach dem Kriege (Aug. 1945) fanden sich die Sängerinnen und Sänger zu erneuten Gesangproben zusammen.

Kurz nach dem 2. Weltkrieg wechselte der Verein vom Sängerkreis "Ravensberg" zum Sängerkreis "Emsland"

 

 

DIE  CHOR-JAHRE       1947 - 1980

 

1947

Der Verein wurde am 26.04. wieder zum reinen Männerchor.

 

1948

Währungsreform, zwei Tage zuvor 19.06. feierte der Männerchor ein gemütliches Familienfest. Am 04.10. fand das erste eigene Konzert statt.

 

1950

Jubiläumskonzert,  45 Jahre Vereinsbestehen. Im Mai erstes Sängerfest unter Mitwirkung der Vereine aus Stukenbrock, Senne II und Verl. Das Weihnachtskonzert fand zum dritten Mal statt.

 

1954

Vorsitzender wurde Edmund Schlangenotto  (16.04.54 - 09.02.1957)

 

1955

Grosses Festkonzert (18.06.) zum 50 jährigem Jubiläum.

 

1957

Vorsitzender wird Josef Balsliemke (09.02.57 - 09.02.1961) Ein Sängergruppenfest fand im umgebauten und erweiterten Saal des Vereinslokals statt. Die mit Spenden finanzierte Vereinsfahne wurde im November feierlich übergeben.

 

1959

Der Bielefelder Kinderchor ist erstmals zu Gast beim Männerchor. Im April verstarb der langjährige Liedervater Heinrich Dresselhaus. Öffentlicher Auftritt des Chores bei der Einweihung des Ehrenmahls.

 

1960

Erstes Konzert mit dem Heeresmusikkorps 7. Die Schaumburger Märchensänger sind zu Gast beim Männerchor (12.06)

 

1961

Vorsitzender wird Georg Dresselhaus (09.02. - 27.02.1993)

 

1962

Gründung eines Knabenchores, dem MGV angeschlossen, Dirigent Axel Brüntrup.

 

1963

Knabenchor wird in Kinderchor umgewandelt.

 

1965

Axel Brüntrup wird Vize-Dirigent beim MGV, Gerhard Schniedermann Vice Dirigent beim Kinderchor. 60 Jahr Feier, Konzert mit dem Heeresmusikkorps. Der Verein zählt 62 Sänger,  171 passive Mitglieder

 

1967

Josef Potthoff, seit 1937 für den Verein tätig, verabschiedet sich von seinen Sängern.      Axel Brüntrup übernimmt den MGV Liederkranz, Gerhard Schniedermann wird sein Stellvertreter, Franz Kleimann übernimmt den Kinderchor.

 

1970

Gründung eines Arbeitskreises aller musizierenden Gemeinschaften. Auf ihren Antrag hin bewilligt die Gemeinde erstmals 2500 DM zur Unterstützung.

 

1971

Hermann Pahlen wird stellvertretender Dirigent. Zu den regelmäßigen Darbietungen und Veranstaltungen des Chores gehören:                                                                             

Karneval - Maigang - Sommersingen im Kreisaltersheim - Herbstfest - Herbstkonzert - Feierstunde am Ehrenmal - Advents-u. Weihnachtssingen.

 

1972

Der MGV wird Mitglied des Sängerkreises Ravensberg. Axel Brüntrup verabschiedet sich nach dem Weihnachtskonzert.

 

1973

Raimund Zimmermann wird neuer Dirigent. Das Jugendorchester unter der Leitung von Raimund Zimmermann tritt erstmals beim Weihnachtskonzert auf. Der Verein zählt 68 Sänger und 187 passive Mitglieder. 

                                                                                                                                          

1975

Jubiläums - Festkonzert 70 Jahre MGV. Der Verein zählt 69 Sänger und 189 passive Mitglieder.

                                                                                                                                            

1977

Anton Grosse wird zum 2. Vorsitzenden gewählt. Der Verein zählt 73 Sänger und 220 passive Mitglieder. 

                                                                                                                                           

1978

Franz Kleimann leitet den Kinderchor 10 Jahre. Der Verein zählt 76 Sänger und 220 passive Mitglieder. Das Durchschnittsalter beträgt 44 Jahre. 

                                                                                                                                          

1980

MGV Liederkranz 75 Jahre Vereinsjubiläum. 

 

1981

Der Verein zählt 81 Sänger, 67 Kinderchor-Mitglieder und 220 passiven Mitglieder!!

 

1982

Der MGV Liederkranz wird in MÄNNERCHOR 1905 SCHLOß HOLTE umbenannt.

 

1983

Ehrendirigent Josef Potthoff erhält die goldene Ehrennadel für 60 Jahre Mitgliedschaft im Männerchor 1905 Schloß Holte.

 

1984

Dirigent Raimund Zimmermann gibt am 10.09. nach fast 12 Jahren die Leitung des Männerchores 1905 Schloß Holte ab. Axel Brüntrup übernahm die Leitung des Chores

 

1985

Nikolaus Schröder wurde am 12.01. als neuer Chorleiter  eingeführt. Ehrung 50 Jahre aktives Singen für Heinrich Bröckling. Der Verein zählt 75 Sänger, 200 passive Mitglieder. Alle Aktivitäten sind auf das 80 jährige Bestehen ausgerichtet.

 

1986

Georg Dresselhaus ist 25 Jahre 1. Vorsitzender. 25 Jahre Vorstandsarbeit auch von Antonius Grosse (stellvertr. Bürgermeister im Amt)

 

1987

Der Verein zählt 80Sänger, 216 passive Mitglieder und 2 Ehrenmitglieder. das älteste Vereinsmitglied Jakob Lahkämper wird 90 Jahre. Ehrendirigent Josef Potthoff wird 85 Jahre.

 

1988

Zum ersten Mal findet der Kreissängertag "Ravensberg" in Schloß Holte statt. Der Ehrendirigent Josef Potthoff verstarb im Alter von fast 86 Jahren. 1. Vorsitzende Georg Dresselhaus wird 60 Jahre.

 

1989

Der Verein zählt 89 Sänger, 207 passive Vereinsmitglieder sowie ein Ehrenmitglied.

 

1991

Georg Dresselhaus ist seit 30 Jahren 1. Vorsitzender des Männerchores, Antonius Grosse ebenfalls 30 Jahre in verschiedenen Ämtern im Dienste des Chores.

 

1992

Willi Dresselhaus wird für 50 Jahre Sänger und Mitgliedschaft im Deutschen Sängerbund geehrt. Ältestes Vereinsmitglied Jakob Lahkämper wird 95 Jahre.

 

1993

Georg Dresselhaus tritt nach 32jährigem aktiven Schaffen als 1. Vorsitzende   aus gesundheitlichen Gründen zurück. Der Ur-Holter Elektromeister und Unternehmer hat im laufe der langen Zeit als Vorsitzender der Vereins, dank seiner Energie und seines Einsatzes zusammen mit anderen Vorstandsmitgliedern und den Dirigenten Potthoff, Brüntrup, Zimmermann und Schröder den Verein zu einer Chorgemeinschaft geformt, die weit über die Grenzen von Schloß Holte bekannt wurde. Die musikalische Leistung fand bei der Bevölkerung und der Fachwelt besondere Anerkennung und Beachtung.

Georg Dresselhaus wurde zum ersten Ehrenvorsitzenden in der Geschichte des Männerchores 1905 Schloß Holte ernannt. 

Antonius Grosse schied  ebenfalls nach 32jähriger Vorstandsarbeit (davon 16 Jahre als 2. Vorsitzender) aus.

 

Friedhelm Lüke  (40J.) wurde zum 1. Vorsitzenden gewählt. (27.02.1993)

Horst Geller         (46J.)  wurde zum 2. Vorsitzenden gewählt.

 

1994

Nach neun jähriger Leitung durch Nikolaus Schröder übernimmt jetzt der

Berufschorleiter Gerd Sorg die künstlerische Leitung des Männerchores 1905 Schloß Holte. Gerd Sorg (52 J) ist unter anderem Chordirektor, Musikdirektor und Komponist. Von seinem Wohnort in Heiligenhaus fährt er von nun an jeden Dienstag in das 162 Kilometer entfernte Schloß Holte.



1995

Männerchor 1905 Schloß Holte wird 90 Jahre

 

Am 11. November verstirbt der Ehrenvorsitzende Georg Dresselhaus im Alter von 67 Jahren.

Der Chor und die Gemeinde verliert einen Mann, der sich sein ganzes Leben lang sozial,

kulturell und auch politisch sehr engagiert hat.

 

1997

Der Verein zählt 70 Sänger und 239 passive Mitglieder. Das Durchschnittsalter berträgt 57 Jahre.

 

1998

Im Juli verstarb der Sänger und langjähriges Vorstandsmitglied Antonius Grosse im Alter von 69 Jahren.

 

2003

Der Männerchor wird Mitglied im Sängerkreis Emsland

 

2005

Gerd Sorg beendet seine Chorleitertätigkeit beim Männerchor mit dem traditionellen

Weihnachtskonzert.

 

2006

Friedhelm Lüke übergibt das Amt des 1. Vorsitzenden nach 13 Jahren an Jochen Scholz.

 



Hans Joachim Senft wird neuer Chorleiter des Männerchores 1905 Schloß Holte. Der Chor zählt 66 Sänger und 263 Mitglieder.

 

 

2012

Klaus Hose übernimmt das Amt des 1. Vorsitzenden von Jochen Scholz. Der Chor hat 55 Sänger und 178 fördernde Mitglieder.

 

2013

Am 22.12. findet die letzte Veranstaltung des Männerchores im Vereinslokal Dresselhaus statt. Mit dem Jahresabschluß-Essen nach dem Weihnachtskonzert verabschieden sich die Sänger, zusammen mit ihren Partnern, Mitgliedern und Gästen von dem "Gasthaus der Chöre", in dem der Chor seit über 100 Jahren geprobt und gefeiert hat.

 

2015                                                                                                                                    In diesem Jahr begeht der Männerchor sein 110 jähriges Bestehen.          Mit  einem Frühlingsfest am 28.03. in der Schützenhalle Liemke wurde an diesen "Geburtstag" erinnert.

 

In frühlingshaftem Ambiente,  bei Live Musik zur Unterhaltung und zum Tanz, haben die Sänger mit Partnern, Mitgliedern und Gästen in geselliger Runde den Abend genossen. Für Unterhaltung zwischendurch sorgten Sänger des Chores mit einem kleinen Rahmenprogramm. Weitere Abwechselung brachten die Sänger mit fröhlichen Liedbeiträgen.

Chorleiter-Wechsel                                                                               Am 01.06.2015 übernimmt Ivo Kanz die musikalische Leitung des Männerchores und der Chorformation Schloß Akkord. 

2016

Am 05.06. ist der Männerchor Veranstalter einer Matinee. Acht Gast-Chöre treffen sich zu einem bunten Melodienreigen in der Aula am Gymnasium in Schloß Holte.  

Hubert Mühlenkord wird am 23.10.in einem Festakt in der CULTURA in Rietberg für 60 Jahre aktives Singen, Rudolf Galus für 50 Jahre aktives Singen geehrt. 

2017

Am 09.01.2017 wechselt der Chor vom Gasthaus Schniedermann in einen neuen Probenraum. Im Gesellschaftsraum vom Tennis-Zentrum SPORT TRIEBEL an der Kaunitzer Straße werden die Chorproben abgehalten. 

2019

 

Am 22.Juni verstarb unser engagierter Sänger Engelbert Kruse im Alter von 78 Jahren.

Mit Engelbert Kruse verliert der Chor einen Sänger mit besonderer Persönlichkeit. Durch seine vielen Bilddokumentationen über Chorereignisse hat er als Fotograph seine tiefe Verbundenheit zur Chor wiederholt zum Ausdruck gebracht.

Mit der Erstellung eines speziellen Albums für den Männerchor ist für ihn im letzten Jahr noch ein großer Wunsch in Erfüllung gegangen.

Es ist sein Stück Chorgeschichte, das uns immer erhalten bleibt, das uns lange an einen treuen Sangesfreund und Unterstützer erinnern wird. Sein geschliffenes Wort, seine behutsame Art zu sprechen und zu argumentieren wird uns fehlen.

 

2020

 

Am 10.01.2020 gab Klaus Hose das Amt des 1. Vorsitzenden ab.